Tasche oder Beutel für Alltagsmasken

In diese Maskentasche passen sehr gut alle Masken hinein. Sie sind wie unsere Masken 60grad waschbar und innen gefüttert. Sie sind auch für vieles andere verwendbar.

Wie transportiert man die Mund-Nasen-Maske, wenn man sie nicht trägt?

Mittlerweile muss man beim Verlassen des Hauses an sie denken wie an Geldbeutel oder den Schlüssel: Die Maske.

Ohne sie gibt es keinen Zutritt in Supermärkten oder dem Öffentlichen Nahverkehr. Doch wie transportiert man einen Mund-Nasen-Schutz am sichersten, damit sie nicht mit Viren kontaminiert wird?

Umhängen – Eine ganz schlechte Idee
Das wichtigste beim Transport ist, dass die Innenseite der Maske geschützt ist – also der Teil, der sich unmittelbar vor Mund und Nase befindet. Wer die Maske nur ein Stück nach unten zieht – sei es zur Brust, zum Kinn oder zum Hals – erhöht das Infektionsrisiko.

Die Plastiktüte muss nach jedem Gebrauch vernichtet werden und die Maske bleibt feucht.
Trocknen Sie die Maske an der Normalluft. Die Maske sollte frei hängen. Wenn sie verschmutzt ist oder sehr stark durchfeuchtet, ist es besser, eine Zweitmaske zu nehmen und die erste zu waschen, 60 Grad oder kurz aufkochen.
Wer mit dem Auto fährt: Der Spiegel eignet sich gut, um die Maske freischwingend (zwischen-)trocknen zu können.“

Hose- oder Jackentasche – keine gute Idee
Weil man ständig in die Tasche fasst.

Rucksack oder Handtasche
In einer Handtasche sind häufig benutzte Utensilien, dort ist die Innenseite der Maske nicht geschützt.

Einfach auflassen
Kann zu einer Atembeklemmung führen. Von daher ist die Empfehlung eine Maskentasche zu nutzen, in der die Maske zwischendurch verstaut ist und die auch bei 60grad waschbar ist.

Reduzieren Sie die Zeit, in der Sie die gebrauchte Maske verstaut haben, so stark wie möglich!

Mund und Nasenmaske aus Stoff
können regelmäßig bei 60 Grad mit einem Vollwaschmittel gewaschen werden – bei täglichem Gebrauch auch täglich. Die Kochwäsche ist bei Masken aus Baumwolle, zu diesem Material rät die Verbraucherzentrale NRW, kein Problem. Baumwolle hält nicht nur die erforderlichen Temperaturen aus, sie ist luftdurchlässig und erleichtert das Atmen.

Deshalb ist es ratsam, pro Person zwei, besser drei Masken zu haben und dafür Masken-Taschen zu verwenden, die ebenfalls bei 60grad waschbar sind. Die DiaMiCa Manufactur hat eine Maskentasche aus Baumwolle entwickelt, in der Masken gut passen und die bei 60grad waschbar sind.